Fachstelle

Leben mit Tieren im Heim

Barbara Schaerer

Aretshaldenstr.65

8607 Aathal-Seegräben

0041 (0)43 540 12 38

fachstelle@tiere-im-heim.ch

www.tiere-im-heim.ch

 

 

89784

 

 
 
 

Tiere bringen NATUR und LEBEN ins Heim

Vorstand

 

 

Peter Schaerer

Präsident

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haustiere waren seit meiner Kindheit wichtige Weggefährten. Nach langjähriger Tätigkeit als Sozialarbeiter in der Jugendstrafrechtspflege und im Justizvollzug des Kantons Zürich geniesse ich seit 2013 den vorzeitigen "Ruhestand". Ich unterstützte meine Frau beim Aufbau der Fachstelle "Leben mit Tieren im Heim", helfe bei der Betreuung der Tiere mit und begleite sie bei den Tierbesuchen im Heim. Ferner kümmere ich mich um die Finanzen und Teile der Administration. Als Präsident des Vereins möchte ich dazu beitragen, dass sich die Heimbesuche mit Kleintieren im Bereich der Tiergestützten Intervention (TGI) als qualifiziertes Angebot in möglichst vielen Regionen der Schweiz etabliert.

 

Barbara Hamburger

Vizepräsidentin   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie entspannend und heilend die verschiedensten Tiere auf uns wirken können darf ich immer wieder selber erleben und es ist mir ein Anliegen und eine grosse Freude, diese wohltuenden Erfahrungen an andere Menschen weitergeben zu dürfen.

Ich bin dipl. Physiotherapeutin und habe eine 2-jährige Weiterbildung in Tiergestützter Intervention am I.E.T. (Institut für Ethologie und Tierpsychologie) in Zürich gemacht, mit einem Praktikum am Institut für Soziales Lernen mit Tieren in Lindwedel, Deutschland. Während meiner Ausbildung wurde ich von Peter und Barbara Schaerer in die Arbeit mit Kleintieren in Alters- und Pflegeheimen eingeführt und sie haben mich tatkräftig unterstützt und gefördert, so dass ich mit meinen Meerschweinchen und Hühnchen einen eigenen Besuchsdienst aufbauen konnte. Diese Arbeit erfüllt mich mit viel Befriedigung und Sinn.

Zur Zeit absolviere ich die Ausbildung zur dipl. Reittherapeutin bei der Schweizer Gruppe für Therapeutisches Reiten SG-TR und arbeite da vorwiegend mit Kindern und behinderten jungen Erwachsenen.

Ganz wichtig für mich bei all diesen Tätigkeiten ist das Wohl der Tiere. Die artgerechte Haltung und die Vorbereitung der Tiere auf ihre künftige Aufgabe, sei es als Meerschweinchen oder Hühnchen im Heim oder als Therapiepferd, ist ein grosser Teil der Tiergestützten Intervention und erfordert eben so viel Zeit wie die eigentlichen Interventionen anschliessend. Dieses regelmässige Training mit den Tieren bereitet allen – Zwei- und Vierbeinern – immer wieder viel Spass und ist ein Teil meines Lebensmotto: „Man kann ohne Tiere leben, aber es lohnt sich nicht!“

 

Barbara Schaerer

Beisitzerin

Leiterin der Fachstelle Leben mit Tieren im Heim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angaben zu Barbara Schaerer unter Fachstelle